Kulturpolitik und Kulturmanagement

Norbert Sievers

Wo die Verhältnisse schwieriger werden, der Kulturpolitik finanzielle Fesseln angelegt sind und die Kulturwirtschaft an Aufmerksamkeit gewinnt, wachsen die Erwartungen an ein Kulturmanagement, das im »trisektoralen Netzwerk« nach neuen Aufgaben und professioneller Identität sucht. Kein Wunder, dass Einsprüche geltend gemacht werden, die auf Rollenklarheit bestehen. Und doch bleibt zu konstatieren, dass Kulturpolitik managerialer und Kulturmanagement politischer werden müssen, wenn Ressourcenknappheit nach optimierter Systemsteuerung verlangt und jede Veränderung im System eine öffentliche Diskussion heraufbeschwört. Der Schwerpunkt »Kulturpolitik und Kulturmanagement« im Heft 143 der Kulturpolitischen Mitteilungen steht für diese wichtige Selbstverständnis- und Abgrenzungsdebatte, die im Kontext der Kulturpolitischen Gesellschaft schon immer ihren Ort hatte und auch zukünftig haben wird. Weiterlesen

Advertisements