Programmdiskussion

Neues Grundsatzprogramm
Vorschläge aus der Mitgliedschaft erbeten

Der Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft hat beschlossen, das zurzeit geltende Grundsatzprogramm aus dem Jahr 1997 zu aktualisieren. Er reagiert damit auf gesellschaftliche Veränderungen (z.B. demografische Entwicklung, Digitalisierung), aber auch auf die Situation der Kulturpolitik (z.B. Finanzkrise) und die kulturpolitische Diskussion im neuen Jahrhundert (Ergebnisse der Enquete-Kommission »Kultur in Deutschland«, Verhältnis Angebot-Nachfrage etc.). Ferner versteht sich die Programmdebatte auch als Antwort auf die Mitgliederstruktur der KuPoGe, die immer mehr geprägt ist durch neue und jüngere Mitglieder, für die der programmatische Gründungskontext der 1970er Jahre nicht mehr so relevant sein dürfte wie für die Gründergeneration. Auch die Themen der 1990er Jahre, auf die die erste Programmrevision Bezug genommen hat, sind inzwischen ein wenig verblasst oder sogar in ihrer Bedeutung gewichtiger geworden.

Deshalb macht es Sinn, über die programmatischen Grundsätze neu nachzudenken. Dies soll jedoch nicht nur im Vorstand geschehen, sondern unter aktiver Beteiligung der Mitglieder. Anders als bei der Programmdiskussion vor 15 Jahren sollen sie jedoch nicht nur gefragt werden, wenn der Programmentwurf schon ausgearbeitet vorliegt, sondern schon vorher. Bitte schicken Sie uns Ihre Meinungen und Anregungen bis zum 28. Oktober 2011 an die Mail-Adresse kroeger@kupoge.de. Orientieren Sie sich dabei bitte an folgenden Fragen:

  • Welche Themen/Positionen im alten Programm sind Ihrer Meinung nach nicht mehr aktuell.
  • Welche Themen/Positionen im alten Programm sollten vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Veränderungen und des aktuellen kulturpolitischen Diskussionsstands neu akzentuiert werden?
  • Welche Themen/Positionen fehlen Ihrer Meinung nach im alten Programm und sollten neu aufgenommen werden?

Sobald wir Ihre Meinungsäußerung haben, werden wir sie nach Prüfung in unseren Blog einsetzen, um auf diese Weise eine Diskussion in der Mitgliedschaft über ein neues Programm anzuregen. Der Vorstand wird sich dann auf seiner Sitzung am 25. November 2011 mit den Änderungsvorschlägen auseinandersetzen und auf dieser Basis einen neuen Programmentwurf erstellen und den Mitgliedern im Rahmen einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Frühjahr 2012 zur Abstimmung vorlegen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Programmdiskussion

  1. Glückwunsch zu diesem gut recherchierten und differenzierten Beitrag. Auch ich vermisse eine konstruktive Diskussion in der Feuilletons, denn der Wunsch nach einem Umdenken ist groß, wie auch die wachsende Piratenpartei und die beginnende Urheberrechtsdikssion beweist. Seien wir offen, diskutieren und denken weiter. Als Kulturschaffende stehen wir sogar in der Pflicht, voran zu denken!
    Agnes Rottland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s